Nachruf für unseren Sammlerfreund Eberhard Lentz


Am 30. Juli 2010 ist unser Freund und Sammlerkollege Eberhard Lentz (Hemhofen) nach schwerer Krankheit verstorben.

Eberhard hatte, bis er vor einigen Jahren in den Ruhestand ging, als Industrie-Designer bei der Firma Siemens gearbeitet. Danach konnte er sich verstärkt seinen vielfältigen Hobbys widmen. Zu diesen gehörten das Sammeln alter Spieluhren, die Malerei, das Anfertigen von Kunstobjekten, ein wenig Familienforschung, Naturbeobachtung- und fotografie und nicht zuletzt die Beschäftigung mit Fossilien, die er in der Nähe seines Wohnortes auf der Fränkischen Alb fand. Zu Beginn dieser Aktivitäten vor etwa 30 Jahren suchte er in Schnaittach und Marloffstein (noch zu Zeiten des aktiven Abbaus) nach Fossilien. In den letzten Jahren hielt er sich gern in der Tongrube Buttenheim auf. Aufsammlungen in Gräfenberg, Sengenthal und Kalchreuth komplettierten seine Sammlung.

Eberhards Schwerpunkt stellten Fossilien aus dem Oberen Pliensbachium (Lias delta) der Frankenalb dar. Bei der Präparation der Fundstücke gelang es ihm auch ohne Druckluftstichel- und Sandstrahlgerät bemerkenswerte Ergebnisse zu erzielen. Er schätzte es, seine Funde möglichst naturgetreu zu belassen und sie nicht durch Steinpflegemittel zu verändern. Eberhard erfreute sich an kleinen und seltenen, manchmal unscheinbaren Fossilien genauso, wie an großen und spektakulären Stücken. Durch seinen Blick für Feinheiten, wurde er auch auf Objekte aufmerksam, die andere einfach übersahen bzw. unbeachtet ließen.
Als Beispiel sei hier sein "Edles Buttenheimweiß" genannt, dass er im Februar 2010 ins Steinkern.de Forum setzte. Leider konnte bislang nicht abschließend geklärt werden, worum es sich tatsächlich handelt – Glendonit, wie man es anfangs vermutete, ist es wohl nicht. Auch wenn Eberhard das abschließende Ergebnis der Untersuchungen seines Fundes nicht mehr zur Kenntnis nehmen kann, wäre es schön und gewiss in seinem Sinne gewesen, wenn wir das Ergebnis der Untersuchung seines Fundes auf Steinkern.de – zu seinen Ehren – veröffentlichen dürften, sobald dieses vorliegt.

Im Januar 2008 hatte Eberhard das Steinkern.de Forum entdeckt und es seitdem mit fast 300 Beiträgen mitgeprägt. Wir sind ihm dankbar für seine Beteiligung und für schöne gemeinsame Stunden in der Tongrube Buttenheim. Einige Redakteure und Mitglieder waren darüber hinaus Gäste von Eberhard und seiner Frau Lore, die ihre beeindruckenden Sammlungen mit Freude präsentierten.
 
Eberhard war ein hilfsbereiter, feinsinniger und leiser, aber auch humorvoller Sammlerfreund. Wir vermissen ihn sehr.


Die Redakteure von Steinkern.de möchten hiermit seiner Ehefrau Lore und seinen Kindern ihre Anteilnahme bekunden. Wir trauern um einen geschätzten Sammlerfreund.

Im Namen der Steinkern.de Redakteure

Sönke Simonsen



eberhard_lentz_buttenheim.jpg
Eberhard Lentz im Jahr 2009 bei der Fossilsuche in der Tongrube Buttenheim. Zu seinen Füßen ein frisch aufgespaltener fossilreicher Brocken aus der sog. Silttonlage, entdeckt im Mischhaufen auf der Grubensohle.

eberhard_lentz_sammlung.jpg
Ein farbenfrohes Bild in einer Sammlungsvitrine von Eberhard und Lore Lentz - darin gab es weit mehr zu sehen als nur Fossilien.

eberhard_lentz_sammlung_detail.jpg
Sammlungsstücke aus der spinatum-Zone der Tongrube Buttenheim - Eberhards liebster Fundgrube.

Fotos: Sönke Simonsen