Kontakt

Redakteur

Kontaktformular

Eine E-Mail senden. Alle mit * markierten Felder werden benötigt.

Weitere Informationen

Weitere Informationen:

 rene-kautz

René Kautz alias "Steinkautz" im Steinkern.de Forum

Moin moin, ich freue mich, in die Riege der Steinkern-Redakteure aufgenommen zu werden und möchte mich deshalb noch einmal kurz vorstellen. Meine Name ist René Kautz, Jahrgang 1980, beruflich bin ich als Analyst für den Bereich Projektfinanzierung international in einer Bank tätig. Angemeldet bei Steinkern bin ich seit 2007, ungefähr seitdem bin ich auch mit dem Hobby "Fossilien sammeln" so richtig gestartet. Infiziert wurde ich als Kind, dann ergab sich allerdings eine Pause von etlichen Jahren. Mit 27 sollte es dann wirklich losgehen. Aufgrund der Wohnlage an der Ostsee lag das Sammeln im Geschiebe natürlich nahe und wurde von Anfang an äußerst aktiv betrieben. Zunächst spielte auch die Faszination für das Anstehende (und Ammoniten) eine Rolle. Diese Faszination wurde im Jahr 2008 auf einer einwöchigen Exkursion in den Süden korrigiert, dort und vor allem kurz nach dieser Tour, habe ich sehr deutlich gemerkt, dass mir das Sammeln im Geschiebe viel mehr Spaß macht. Also seitdem ausschließlich Geschiebe, dabei bin ich in Mecklenburg und Schleswig-Holstein unterwegs.

Vor gut einem Jahr von der Ostsee nach Büchen (50 km östlich von Hamburg) gekommen, verlagert sich mein Schwerpunkt nun auf die Gruben der Umgebung, hier sei als bekanntes Beispiel die Kiesgrube Zarrentin genannt. Die Ostsee wird aber natürlich trotzdem noch regelmäßig besucht.

Eine wirkliche Spezialisierung ist bisher nicht entstanden, allerdings bin ich am meisten von Geschieben mit Knochen (gerne älter als Dan), Dekapoden (Langschwanzkrebse!) und seltenen Fossilien aus dem Feuerstein interessiert (daher z.B. gerne Langschwanzkrebse in Flint).

Für meine Sammlung möchte ich aufgrund der Bandbreite von Geschieben allerdings aus möglichst vielen Erdzeitaltern seltene Stücke haben. Denn diese Bandbreite macht für mich ja gerade den Reiz aus. In der relativ kurzen Zeit gelang es mir, einige schöne Stücke zu finden. Allerdings schrecke ich auch vor Tausch/Kauf nicht zurück, sofern es sich um meiner Meinung nach sinnvolle Ergänzungen meiner Sammlung handelt.

Am liebsten bin ich am Strand oder in der Grube unterwegs und befasse mich ausgiebig mit dem, was mir da so unter den Hammer gerät. Für mich die beste Art, meine Freizeit zu verbringen, daher bin ich auch an jedem Wochenende unterwegs. In Ergänzung bin ich dabei, mir eine umfassende Literatur-Sammlung über die Bereiche zuzulegen, die mich interessieren. Rückfragen immer gerne, auch für gemeinsame Exkursionen (ins Geschiebe :-) ) bin ich im Regelfall sehr aufgeschlossen.

Also, wir sehen uns in der Grube,

besten Gruß
René