Bestimmungshilfe Bitterfelder Inklusen

Dieses Forum ist unser Austauschplatz für Bernstein- und Kopalsammler.

Moderator: boborit

Antworten
Benutzeravatar
Troglophiler
Neues Mitglied
Beiträge: 8
Registriert: Mittwoch 23. April 2008, 13:34
Wohnort: Thüringen

Bestimmungshilfe Bitterfelder Inklusen

Beitrag von Troglophiler » Montag 23. Mai 2016, 20:55

Hallo,

ich war Anfang der 90er zwei mal in der Goitzsche zur Bersteinsuche. Die angehängten Bilder sind die Ausbeute von damals, (Inklusen)
Evtl. könnt Ihr mir bei der Bestimmung helfen...
Dateianhänge
01_a.jpg
01_a.jpg (128.54 KiB) 14087 mal betrachtet
01_b.jpg
01_b.jpg (92.5 KiB) 14087 mal betrachtet
02_a.jpg
02_a.jpg (188.28 KiB) 14087 mal betrachtet
02_b.jpg
02_b.jpg (177.99 KiB) 14087 mal betrachtet
03_a.jpg
Das Stück wurde damals als Pilzmücke bestimmt
03_a.jpg (213.95 KiB) 14087 mal betrachtet
03_b.jpg
03_b.jpg (213.92 KiB) 14087 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Troglophiler am Dienstag 24. Mai 2016, 11:26, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Thomas_
Administrator
Beiträge: 6137
Registriert: Samstag 7. Mai 2005, 12:41
Wohnort: Essen

Re: Bestimmungshilfe Bitterfelder Inklusen

Beitrag von Thomas_ » Montag 23. Mai 2016, 21:10

Bei der Bestimmung kann ich nicht helfen, aber das sind tolle Fotos :bg:


Thomas
:Goni:

Benutzeravatar
klausrd
Mitglied
Beiträge: 1008
Registriert: Donnerstag 14. Mai 2009, 20:12
Wohnort: Kreis Göppingen

Re: Bestimmungshilfe Bitterfelder Inklusen

Beitrag von klausrd » Dienstag 24. Mai 2016, 00:23

Hallo XXX (Vorname wäre ganz nett), :)

die ersten zwei Bilder zeigen auf alle Fälle einen Hymenoptera (Hautflügler). Ich bin jetzt nicht der Fachmann, aber suche hier bei den Formicinae (Ameisen) weiter. Bild drei und vier, klar Diptera, eine dicke fette Fliege. Und zuletzt, Pilzmücke dürfte passen.

Gruß
Klaus

Benutzeravatar
Troglophiler
Neues Mitglied
Beiträge: 8
Registriert: Mittwoch 23. April 2008, 13:34
Wohnort: Thüringen

Re: Bestimmungshilfe Bitterfelder Inklusen

Beitrag von Troglophiler » Dienstag 24. Mai 2016, 00:59

Man sagt Jens zu mir, Bild 03 wurde als Pilzmücke bestimmt. Das ist aber bestimmt 20 Jahre her.

fossihagen
Mitglied
Beiträge: 448
Registriert: Freitag 1. Juni 2007, 15:00
Wohnort: Dresden

Re: Bestimmungshilfe Bitterfelder Inklusen

Beitrag von fossihagen » Dienstag 24. Mai 2016, 10:33

Hallo Jens,
schöne Bilder! Vll haben wir uns seinerzeit mal getroffen...
Ich denke auch, dass die Pilzmücke sicher ist.
Die Fliege passt von den Proportionen zu einer Langbeinfliege (nach meiner Erfahrung auch rel häufig).
Das erste ist nach meiner dürftigen Kenntnis keine Ameise sondern eher eine Wespe (meist parasit Schlupfwespen).
Für die Bestimmung wäre eine Skalierung wertvoll. Einfach das gleiche Bild noch einmal mit einem Maßstab machen - dann kannst Du die Bildbreite angeben.
Gerade die Wespen haben ein enormes Größenspektrum.
Für die Wespe wäre auch eine Ansicht von unten (Hinterteil und Mandibeln) für eine Zuordnung nützlich.
Aber auch ohne Bestimmung sind diese Fossilien einfach schön!

Grüße
H.
Fossihagen

Benutzeravatar
Troglophiler
Neues Mitglied
Beiträge: 8
Registriert: Mittwoch 23. April 2008, 13:34
Wohnort: Thüringen

Re: Bestimmungshilfe Bitterfelder Inklusen

Beitrag von Troglophiler » Dienstag 24. Mai 2016, 18:40

fossihagen hat geschrieben: Für die Bestimmung wäre eine Skalierung wertvoll. Einfach das gleiche Bild noch einmal mit einem Maßstab machen - dann kannst Du die Bildbreite angeben

Das ist nicht einfach :?
Unter dem Mikroskop habe ich versucht zu messen:
Dateianhänge
01_a.jpg
01_a.jpg (76.5 KiB) 13968 mal betrachtet
01_b.jpg
01_b.jpg (100.83 KiB) 13968 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Troglophiler am Dienstag 24. Mai 2016, 18:44, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Troglophiler
Neues Mitglied
Beiträge: 8
Registriert: Mittwoch 23. April 2008, 13:34
Wohnort: Thüringen

Re: Bestimmungshilfe Bitterfelder Inklusen

Beitrag von Troglophiler » Dienstag 24. Mai 2016, 18:43

so sah es damals In Bitterfeld (Goitzsche) aus:
Dateianhänge
bitterfeld.jpg
bitterfeld.jpg (365.68 KiB) 13968 mal betrachtet

Benutzeravatar
boborit
Moderator
Beiträge: 1066
Registriert: Samstag 24. September 2011, 14:10
Wohnort: Goslar

Re: Bestimmungshilfe Bitterfelder Inklusen

Beitrag von boborit » Mittwoch 25. Mai 2016, 18:44

Hallo Jens,
ich schließe mich bei den Bestimmungsversuchen den bereits abgegebenen Meinungen an. Eine zweifelsfreie Zuteilung ist aufgrund der teils verborgenen Bestimmungsmerkmalen nicht entgültig festzustellen (außer die Pilzmücke).
Ansonsten allerdings - super Bilder!!
Besonders die Mücke ist großartig (und scheint ein blaues Auge zu haben???).
Hast du noch weitere Inklusen?
Viele Grüße - Michael

..."Was wiederum bestätigt, dass das im Stein möglich Vorhandene sich optisch mehr verbergen, als das Sichtbare unmöglich optisch vorhanden sein kann! "

Benutzeravatar
Troglophiler
Neues Mitglied
Beiträge: 8
Registriert: Mittwoch 23. April 2008, 13:34
Wohnort: Thüringen

Re: Bestimmungshilfe Bitterfelder Inklusen

Beitrag von Troglophiler » Samstag 28. Mai 2016, 20:50

Hallo,
ich bedanke mich für die Antworten und die Bestimmungen. Vielen Dank!
boborit hat geschrieben:Besonders die Mücke ist großartig (und scheint ein blaues Auge zu haben???)
Das blaue Auge kommt sicher vom Lichteinfall. Die Insekten wurden bei Tageslicht abgebildet.

Es gibt in meiner kleinen Sammlung noch mehr Inklusen. Allerdings sind die Tiere noch kleiner als hier abgebildet. Das wird schwierig ;-)

Grüße Jens

geko2710
Mitglied
Beiträge: 145
Registriert: Donnerstag 10. Juli 2014, 14:06
Wohnort: 58579 Schalksmühle

Re: Bestimmungshilfe Bitterfelder Inklusen

Beitrag von geko2710 » Freitag 11. November 2016, 19:35

Hallo,
handelt sich bei dem ersten Foto um die geflügelte männliche Ameise Prenolepis henschei.
Häufig im baltischen Bernstein. Siehe https://www.antweb.org/bigPicture.do?na ... p&number=1
Gruß
Axel

Benutzeravatar
reinhardt
Mitglied
Beiträge: 2304
Registriert: Freitag 27. Januar 2006, 09:01

Re: Bestimmungshilfe Bitterfelder Inklusen

Beitrag von reinhardt » Freitag 11. November 2016, 19:50

Hallo,

leider sehe ich den Beitrag jetzt erst, tolle Bilder und 03_a.jpg ist einfach nur cool !

Gruss Michael

Benutzeravatar
NinaD
Mitglied
Beiträge: 940
Registriert: Montag 3. Oktober 2011, 20:20
Wohnort: Niederrhein

Re: Bestimmungshilfe Bitterfelder Inklusen

Beitrag von NinaD » Freitag 11. November 2016, 20:38

Thomas_ hat geschrieben:aber das sind tolle Fotos :bg:
Thomas
:Goni:
Finde ich auch!

LG Nina

Benutzeravatar
Bernsteinbub
Neues Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: Dienstag 26. Juni 2018, 18:32

Re: Bestimmungshilfe Bitterfelder Inklusen

Beitrag von Bernsteinbub » Dienstag 26. Juni 2018, 22:23

Troglophiler hat geschrieben:so sah es damals In Bitterfeld (Goitzsche) aus:
"Wundervoll"

Gesendet von meinem SM-G800F mit Tapatalk


Antworten

Zurück zu „Bernstein & Kopal“