" Der Steinkern " - Heft 1

DER STEINKERN ist die Fossilien-Zeitschrift von Steinkern.de - von Fossiliensammlern für Fossiliensammler. Dieses Forum ist für Kritik, Lob und Vorschläge zu den einzelnen Ausgaben und den darin enthaltenen Artikeln gedacht.
Weitere Informationen und Bestellung der Zeitschrift unter www.der-steinkern.de

Moderator: Sönke

Benutzeravatar
Sönke
Administrator
Beiträge: 12429
Registriert: Freitag 1. April 2005, 21:08
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Beitrag von Sönke » Montag 10. November 2008, 11:18

Hallo Manfred,

ich bin für Kritik generell höchst dankbar, allerdings wäre mein Wunsch, genau zu erfahren, was im Einzelnen denn verbesserungswürdig ist oder für künftige Print-Veröffentlichungen gewünscht wird. Anstatt ein eher pauschales "über kurz oder lang wird das eh nichts, weil meistens die Begeisterung schnell nachlässt", ich gebe das mal mehr oder sinngemäß so wieder, hätte ich lieber sinnvolle Vorschläge, wie denn dem entgegenzuwirken ist.

Ob es mittelfristig was wird, wird sich schlicht erweisen müssen und ist von vielen Faktoren abhängig (Zeit - das betrifft sowohl die Erstellung beginnend mit der "Autoren-Akquise" bis zum fertig gesetzten und layouteten Beitrag für mich als Herausgeber, als auch das Verfassen der Beiträge durch die Autoren, als auch die spätere Bestellungsabwicklung und was das Monetäre anbelangt, geht es nicht zuletzt um die Größe des Käuferkreises).
Unter Deiner Prämisse wäre jedes nur irgend erdenkliche Projekt von vorneherein die investierte Zeit nicht wert, weil es ohnehin zum Scheitern verurteilt ist - wenn ich Dich richtig verstehe. Viele Projekte scheitern auch tatsächlich, eine Chance sollte man ihnen aber vorher durchaus einräumen (Wolfgang schreibt es: Bei Steinkern.de hat es auch geklappt, wobei "Der Steinkern" als Printprodukt im Vergleich dazu, logischerweise nicht kostenfrei bereitgestellt werden kann, es sei denn man guckt bei einem Kollegen ins Heft, was ja durchaus legitim ist - wenn Du das Projekt unterstützen möchtest und Dich damit auch an der Sicherung seines Fortbestandes beteiligen willst: gern, noch sind Hefte da :wink: ).

Da Du schreibst dass es fraglich sei, ob sich ein gewisses Niveau halten ließe, gehe ich davon aus, dass Du mit dem Niveau der ersten Zeitschrift im Großen und Ganzen einverstanden bist. Eine Fehlinterpretation?

Ansonsten schließe ich mich bzgl. des Ausräumens der Sorge eines Niveau-Verlusts gern meinen Vorrednern an und sage: Wir haben keine zyklische Erscheinungsweise (im Gegensatz zu allen mir bekannten Heften, die in regelmäßigem Takt gefüllt werden müssen) und müssen nicht "auf Teufel komm raus" Masse produzieren. Es wird publiziert, wenn genügend Zeit da ist, um im Endeffekt ein Produkt zu erhalten, welches für den Käufer die Investition wert war.

Viele Grüße
Sönke
Zuletzt geändert von Sönke am Montag 10. November 2008, 12:47, insgesamt 3-mal geändert.

Benutzeravatar
BlackDiamond
Mitglied
Beiträge: 883
Registriert: Donnerstag 24. Mai 2007, 23:09
Wohnort: Ufr
Kontaktdaten:

Beitrag von BlackDiamond » Montag 10. November 2008, 11:25

Ein männlicher Briefmark erlebte was schönes bevor er klebte. Er war von einer Prinzessin beleckt. Da war die Liebe in ihm erwckt. er wolte sie wieder küssen, da hat er verreisen müssen. (Ringelnatz)

Ich hoffe, Ihr habt Eueren Umschlag nicht zu schnell aufgerissen vor Ungeduld. Das Heft macht sogar schon Freude bevor man es sieht und auch der Inhalt ist ein Erfolg.

Euch allen viel Spaß, Stefan

manfred39
Neues Mitglied
Beiträge: 22
Registriert: Freitag 22. September 2006, 21:30

Beitrag von manfred39 » Montag 10. November 2008, 12:38

Hall Sönke,

in meinem ersten Post hatte ich ja schon geschrieben, daß das Heft nicht schlecht ist.

Über Aufmachung und Designfragen kann man ja bekanntlich sehr lange diskutieren. Ich würde sagen, daß dies eine rein persönliche Geschmackssache ist und es müsig wäre darüber zu diskutieren.


Ich bin kein Pessimist ich äußere nur Bedenken, wenn sie sich mir aufdrängen.

Es soll ja auch weder die geleistete Arbeit schmälern noch etwas kaputt reden. Nur bin ich der Meinung, daß man solche Projekte immer von vielen Seiten, auch den unangenehmen beleuchten sollte.
Nicht jedes Projekt ist zum scheitern verurteilt, dies wollte ich auch nicht sagen und stellt auch nicht meine Meinung dar.

Grüße und Glück Auf euer,

Manfred

Benutzeravatar
Sönke
Administrator
Beiträge: 12429
Registriert: Freitag 1. April 2005, 21:08
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Beitrag von Sönke » Montag 10. November 2008, 17:26

Hallo Manfred
manfred39 hat geschrieben: [...]Nicht jedes Projekt ist zum scheitern verurteilt[...]
Geht doch!

Bemühen wir uns nun also nach Kräften darum, dass das Projekt auch trotz Deiner Befürchtungen und ohne Deine Unterstützung (oder hast Du vielleicht doch Lust mal Deinen etwas reservierten Standpunkt zu verlassen und mal einen Beitrag zu schreiben, wenn Du ein interessantes fossiles Thema hast?) NICHT scheitert.

Viele Grüße
Sönke

PS: @Stefan: Mit der Prinzessin ist es nicht so weit her... :lol:

manfred39
Neues Mitglied
Beiträge: 22
Registriert: Freitag 22. September 2006, 21:30

Beitrag von manfred39 » Montag 10. November 2008, 19:29

Verlockendes Angebot Sönke, mit dem Artikel.

Evtl werde ich bei Zeiten mal darauf zurück kommen - wer weiß.

Wie gesagt, wenn ich meine Meinung äußere ist das nicht gleich böse gemeint. Oftmals sehen viele Augen doch mehr.

Grüße und Glück Auf euer,

Manfred

Benutzeravatar
hallom31
Mitglied
Beiträge: 294
Registriert: Dienstag 25. Dezember 2007, 20:45
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Beitrag von hallom31 » Montag 10. November 2008, 19:31

Wie gesagt ich finde das Heft sehr gut.
Und ich hoffe natürlich das noch weitere folgen.

Aber es ist auch gut das es negative Kritiken gibt, den nur so kann man es schließlich noch besser machen. :wink:
Guten Tag.
MFG Henry

Benutzeravatar
Miroe
Redakteur
Beiträge: 3060
Registriert: Freitag 8. April 2005, 05:11
Wohnort: Mittelbaiern, bei Regensburg

Beitrag von Miroe » Montag 10. November 2008, 20:41

Servus Manfred,

klare Kritik mag immer dann, wenn sie auf Gehör trifft, ein guter Anstoß für die Suche nach Verbesserungspotenzialen sein. Ich selbst bin ein großer Freund deutlicher und eindeutiger Kritik, wie man kürzlich auch hier im Forum erst wieder zur Kenntnis genommen hat. Diffuse Kritik aber, hinter der man eher seherische Gabe vermuten muss, hilft in der Sache nicht weiter.

Ich darf, da selbst nicht inhaltlich beteiligt, nochmals meine Gratulation zu diesem rundum gelungenen Erstlingswerk aussprechen. Hier wurde ungemein viel Engagement gezeigt und Arbeit geleistet.

Es möchte den Beteiligten, allesamt wohl reflektierte und kritikempfängliche Fossilienfreunde, helfen, wenn Du Deine Kritik konkretisieren würdest: Dass man „über Aufmachung und Designfragen kann man ja bekanntlich sehr lange diskutieren“ kann, ist selbstredend, was aber könnte konkret besser gemacht werden? Wo fehlt es Deiner Einschätzung nach an Inhalten? Wo fehlt die Qualität?

Da Du in der Oberpfalz, also in Reichweite der Fundstellen bei Mistelgau und Buttenheim sowie des erloschenen Fundpunkts bei Sulzkirchen sitzt, sollten Dich doch zumindest diese Beiträge angenehm angesprochen haben.

Die Themen werden, so vermute ich, so schnell für ein nicht periodisch erscheinendes Heft nicht ausgehen. Aus unserer Region würde ich mir beispielsweise eine für den Druck aufbereitete Zusammenfassung des prima Internetauftritts der dort aktiven Mitglieder der VFMG Weiden zum Bajoc von Auerbach und Edelsfeld wünschen. Du dürftest Dich für die Regensburger Oberkreide interessieren: Dazu könnte ich mir einen sehr interessanten Kurzbericht vorstellen.

Nicht weniger aber freue ich mich aber auch über Berichte aus allen Bereichen, in denen Fossiliensammler unterwegs sind; Fundträchtige Regionen und fachkundige Sammler, teilweise hochspezialisierte Profis, haben wir genug, um viele Hefte zu füllen.

Ich ersuche Dich somit nochmals um zwei Dinge: Erstens, Deine Kritik zu konkretisieren und zweitens, in die aktive Beteiligung einzusteigen, zumindest hier im Forum.

Beste Grüße
Michael

Benutzeravatar
RangerT
Mitglied
Beiträge: 67
Registriert: Freitag 3. Oktober 2008, 19:59
Kontaktdaten:

Beitrag von RangerT » Sonntag 7. Dezember 2008, 13:35

Hallo Sönke, jetzt muß ich auch mal mein Lob loswerden.
"Der Steinkern" ist dir sehr gut gelungen, es macht richtig Spaß darin zu lesen .:shock:
Endlich mal eine Publikation, in der Bilder von bester Qualität zu bestaunen sind, wenn die nächste Ausgabe erscheint bin ich einer der ersten der bei dir Exemplare bestellt.
Mach weiter so.
Viele Grüße
RangerT

Benutzeravatar
Ahorn
Mitglied
Beiträge: 1959
Registriert: Sonntag 10. August 2008, 19:51
Wohnort: Österreich

Beitrag von Ahorn » Dienstag 3. März 2009, 21:41

nun hat auch mich das heft, der Steinkern erreicht,
ein dickes Lob an den Herausgeber und die beteiligten Autoren
und ich hoffe das es eine vortsetzung geben wird, ist selten das man
eine zeitschrift in einem durchliest.

top!!

gruss kurt

Benutzeravatar
Sönke
Administrator
Beiträge: 12429
Registriert: Freitag 1. April 2005, 21:08
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Beitrag von Sönke » Mittwoch 4. März 2009, 12:43

Hallo zusammen!

@Ranger und Kurt: Danke (verspätet) für das Lob, wobei das in erster Linie an die Autoren der Beiträge weiterzugeben ist bzw. ihnen zu gelten hat. :wink:

Zur Fortsetzung:
Die wird es definitiv geben. Heft 2 (Buttenheim spezial) und Heft 3 sind in Arbeit, für Heft 4 laufen erste Vorbereitungen. Wenn diese ebenso erfolgreich sind, wie Heft 1, wird es in lockerer Folge - so wie es die Freizeit erlaubt - weitere Veröffentlichungen geben.
Heft 2 (Buttenheim spezial) wird voraussichtlich Anfang bis Mitte April dieses Jahres erscheinen.

Viele Grüße
Sönke

Benutzeravatar
alsimera
Mitglied
Beiträge: 152
Registriert: Freitag 13. April 2007, 11:55
Wohnort: Ehingen BW
Kontaktdaten:

Beitrag von alsimera » Donnerstag 5. März 2009, 09:46

Hallo Sönke,

das sind doch mal gute Nachrichten, daß schon an der 4. Ausgabe gearbeitet wird, obwohl manche noch immer an der brillianten und für meinen Geschmack sehr gut gemachten 1. Ausgabe herummmeckern.

Ich denke, es ist relativ leicht Dinge zu kritisieren, die man selber nicht besser machen kann oder will. Sollte jedoch ein inhaltlicher, ein Fachlicher oder ein Zeitlicher Fehler in den Beiträgen vorhanden sein, dann sollte dies auch konkret angesprochen werden.

Das Design, die Aufmachung und die Berichte die enthalten sind sollte man hinnehmen, schon deshalb weil sie von Menschen gemacht und erstellt wurden, die dies nicht professionell tun, sondern wie Sönke so schön schreibt :

Zitat

"- so wie es die Freizeit erlaubt -"

Dieses Engagement verdient entsprechende Beachtung, oder eine nicht zu geringe Menge an eigener Freizeit die man investiert um Sie zu unterstützen.

Wenn manche auf das verfassen von sinnvollen Beiträgen für Steinkern so viel Energie vewenden würden, wie für die Kritik an der Arbeit derer die das ganze umtreiben, dann könnten wir uns vor neuen Beiträgen auf der HP nicht mehr retten.

Schönen Tag noch.


Ralph
wenn die menschen nur über das redeten, was sie auch wirklich verstehen, dann wäre es sehr ruhig auf der welt!

http://www.bueroaktiv365.de

Antworten

Zurück zu „DER STEINKERN - unsere Fossilienzeitschrift“