Gotland für Dummies

Dieses Forum dient zur Diskussion über alle auf www.steinkern.de veröffentlichten redaktionellen Berichte. Wir bitten darum, beim Starten eines Beitrags den entsprechenden Link zum Bericht zu setzen.

Moderatoren: Sönke, Othnielia rex

Antworten
Benutzeravatar
Thomas_
Administrator
Beiträge: 6136
Registriert: Samstag 7. Mai 2005, 12:41
Wohnort: Essen

Gotland für Dummies

Beitrag von Thomas_ » Samstag 28. Mai 2016, 14:48

Zum Bericht:
http://www.steinkern.de/fundorte/sonsti ... mmies.html

Schön wieder etwas von Gotland zu hören. Als Ferienparadies für Naturfreunde und Fossiliensammler kann man diese Insel eigentlich gar nicht genug loben. Auf meiner bisher einzigen Tour habe ich ähnliche Eindrücke gesammelt, wie sie eure Fotos vermitteln.


Vielen Dank an die ganze Familie für den schönen Bericht!




Thomas
:Goni:

ceras
Mitglied
Beiträge: 174
Registriert: Montag 27. März 2006, 21:23
Wohnort: Schwülper

Re: Gotland für Dummies

Beitrag von ceras » Samstag 28. Mai 2016, 14:52

Hi Thomas,

schöner Artikel !
mfg

ceras alias Detlev

Exilfranke
Mitglied
Beiträge: 589
Registriert: Mittwoch 27. November 2013, 13:32
Wohnort: Heidenheim

Re: Gotland für Dummies

Beitrag von Exilfranke » Dienstag 31. Mai 2016, 20:54

WOW!
Danke für die Tipps - bisher hatte ich Gotland noch nicht so auf den Schirm als mögliches Reiseziel des Jahres ...... aber so ein Bericht macht wirklich Apetitt auf solch eine Reise!
:thx: :yes:
Christoph

Centrophorus
Mitglied
Beiträge: 246
Registriert: Montag 23. Januar 2012, 13:27
Wohnort: Franken

Re: Gotland für Dummies

Beitrag von Centrophorus » Dienstag 31. Mai 2016, 22:09

Sehr, sehr schöner Bericht!

Viele Grüße,
Centro.
Suche Zähne von Kammzähnerhaien (Ordnung Hexanchiformes, Suborder Hexanchoidei, Familie Hexanchidae, Familie Heptranchidae)
http://forum.steinkern.de/viewtopic.php ... 33#p213533

Benutzeravatar
SSE
Mitglied
Beiträge: 235
Registriert: Donnerstag 10. Juli 2008, 17:44
Wohnort: Potsdam

Re: Gotland für Dummies

Beitrag von SSE » Mittwoch 1. Juni 2016, 10:43

Auch von mir vielen Dank für den Bericht aus erster Hand. Da reizt es schon, die beiseite gelegten Planungen für einen Gotland-Urlaub wieder aus der Schublade zu planen... "Fossilien auf Gotland" von Sara Eliason steht sogar auch schon im Bücherregal...

Viele Grüße
Sebastian

Seimän
Mitglied
Beiträge: 1205
Registriert: Samstag 22. August 2009, 22:20
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Gotland für Dummies

Beitrag von Seimän » Samstag 4. Juni 2016, 07:57

Hallo,

ich war vor drei Jahren dort. Es war kein Sammelurlaub, sondern ein Familienurlaub mit Kleinkind, insofern stand die Sucherei nicht an erster Stelle, aber da man auf der Insel ja quasi überall potentielle Fundstellen hat, bin ich auch sammlerisch voll auf "meine Kosten" gekommen. Ich habe dabei den Eindruck gewonnen, dass die bei Sara Eliason genannten Fundstellen gar nicht (mehr) unbedingt die interessantesten sind, denn die werden ja natürlich dank des Buches oft besucht und besammelt. Das ist insbesondere bei den im Inneren der Insel liegenden Fundstellen bemerkbar, da ging schon unzählige Male "der Staubsauger drüber". Die Fundstellen am Strand waren (zumindest quantitativ) besser, da wird ja auch dauernd "Nachschub" freigelegt.

Leider liegen die Funde noch immer unkatalogisiert auf dem Dachboden... :evil:

Grüße
Simon
Dateianhänge
IMG_0031.JPG
IMG_0031.JPG (5.56 MiB) 7955 mal betrachtet

Benutzeravatar
Makake77
Mitglied
Beiträge: 148
Registriert: Samstag 16. März 2013, 21:25
Wohnort: Düsseldorf

Re: Gotland für Dummies

Beitrag von Makake77 » Dienstag 21. März 2017, 10:27

auch wenn's jetzt ein halbes Jahr später ist: ich war auch im Sommer 2015 dort und habe einige der klassischen Fundstellen aus dem Buch von Eliason aufgesucht und besammelt. Das Buch ist sehr hilfreich und entgegen eines anderen Berichts zu Djupvik hier auf Steinkern ist die Fundstelle dort im Buch ganz klar benannt und auch sofort zu identifizieren. Ich stimme dem letzten Thread-Poster zu: die Strandfundstellen sind ganz klar sinnvoller für einen Besuch, schon allein des Ausblicks wegen. Gotland ist wunderschön und auch ohne Fossilsuche sehr zu empfehlen. Ein paar Hinweise für die interessierten Sammler möchte ich trotzdem anschließen: den Hammer sollte man - wie schon im Buch erwähnt - auf jeden Fall zu Hause lassen. Nicht nur wegen des Verbots, im Anstehenden zu klopfen, sondern auch weil es einfach nicht notwendig ist. Es gibt genug zu finden. Zu zwei Fundstellen dann noch was... Lau Backar: ist mittlerweile eine Pferdekoppel des benachbarten Hauses. Man sollte auf jeden Fall (trotz "Jedermannsrecht") fragen und sich nicht wundern, wenn man auf angenervte Besitzer stößt. Beim letzten Besuch hatte ich im Gespräch mit der Besitzerin erfahren, dass sie sich über die ungebetenen Gäste wundert - vor allem solche, die einfach ohne fragen zu ihren Pferden ins Gebüsch steigen. Das Militärgebiet südlich von Visby sollte entgegen des Berichts auf Steinkern hier (link fehlt mir gerade) NICHT betreten werden, vor allem nicht im Sommer. Das ist entgegen der Aussage hier nicht verlassen, sondern wird gerade im Sommer genutzt, wie Einheimische auf Nachfrage bestätigten.
LG Andree

Antworten

Zurück zu „Berichte der Homepage“