Fossil des Monats März 2015

Wir wählen jeden Monat das Fossil des Monats. Hier findet ihr die Kandidaten und Abstimmungen. Natürlich kann jeder selbst Fossilien zur Wahl stellen und an den Umfragen teilnehmen. Die Gewinner findet ihr in unserer Galerie auf Steinkern.de.

Moderatoren: Sönke, Miroe

Welches Stück soll Fossil des Monats März 2015 werden?

Umfrage endete am Donnerstag 16. April 2015, 07:52

MarkusL: Ammonit Parkinsonia pachypleura aus dem Dogger von Sengenthal
14
9%
_Günther/: Riffschuttstück mit Basalskelett von einem Kalkschwamm auf Koralle aus dem Malm bei Gerstetten
20
13%
Sönke: Gastropode Obornella sp. und Ammonit Parkinsonia sp. aus dem Dogger von Sengenthal
18
12%
trichasteropsis: Kelchbasis von Encrinus liliiformis aus dem Oberen Muschelkalk bei Crailsheim
26
17%
OlliF: Irregulärer Seeigel Collyrites carinata aus dem Malm gamma der Fränkischen Schweiz nahe Ortsspitz
8
5%
Karsten242: Trilobit Phacops sp. aus dem Unterdevon von der Heckelsmann Mühle im Rupbachtal / Hintertaunus
36
24%
hubertus68: Unterkiefer eines primitiven Hundes aus dem Holozän vom Senserbach bei Aachen
12
8%
Schneckenhannes: Schneckenstufe mit Maturifusus grimmensis aus dem Lias der Grube bei Buttenheim
17
11%
 
Abstimmungen insgesamt: 151

Benutzeravatar
Miroe
Redakteur
Beiträge: 3068
Registriert: Freitag 8. April 2005, 05:11
Wohnort: Mittelbaiern, bei Regensburg

Fossil des Monats März 2015

Beitrag von Miroe » Sonntag 1. März 2015, 08:11

Die Abstimmung über das Fossil des Monats März 2014 läuft ab jetzt, 01.04.2015, 7.52 Uhr für 15 Tage, endet also am 16.04. Bitte stimmt zahlreich ab!

Beste Grüße
Michael

Benutzeravatar
MarkusL
Mitglied
Beiträge: 149
Registriert: Samstag 3. November 2007, 19:36
Wohnort: Bielefeld

Re: Fossil des Monats März 2015

Beitrag von MarkusL » Sonntag 8. März 2015, 15:26

Hallo Steinkerne,

ich fang mal an mit einer Parkinsonia (Gonolkites) pachypleura (ca. 13 cm) aus Sengenthal (Sommer 2014).
Der Ammonit mit Serpuliden- und Austernbewuchs besteht nur aus Phragmokon, ein weiterer Rest liegt noch daneben.
Mit auf der Matrix eine weitere Parkinsonia sp. und vermutlich ein Prorsisphinctes sp.
Dazu Reste von Oxycerites und Muscheln.
Präparation: mit Stichel, gestrahlt mit Eisenpulver, zwischendurch geschabt, abgeschlossen im Februar.

Habe mich über den Ammo riesig gefreut, auch weil es so tolle Tage waren :-)

Schöne Grüße

Markus
Dateianhänge
Parkinsonia_pachypleura_3.jpg
Parkinsonia_pachypleura_3.jpg (657.12 KiB) 16075 mal betrachtet
Parkinsonia_pachypleura_2.jpg
Parkinsonia_pachypleura_2.jpg (734.7 KiB) 16075 mal betrachtet
Parkinsonia_pachypleura_1.jpg
Parkinsonia_pachypleura_1.jpg (752.42 KiB) 16075 mal betrachtet

Benutzeravatar
_Günther/
Mitglied
Beiträge: 141
Registriert: Montag 16. Februar 2015, 17:23

Wettbewerb-Fossil des Monats März

Beitrag von _Günther/ » Montag 9. März 2015, 00:23

Hallo Steinkerne,

ich stelle Euch einmal einen nicht alltäglichen Fund vor welcher leicht übersehen wird.
Beim Korallen ausätzen aus einem Riffschuttstück entdeckte ich auf einem Korallenbruchstück
ein Basalskelett von einem Kalkschwamm. Größe 15 X 15 mm.

Älterer Leesesteinfund aus der Gegend bei Gerstetten / Lks. Heidenheim.
Kontrollierte Präparation mit verd. Salzsäure Ende Februar 2015.
Malm - oberes Kimmeridgium - Mergelstetten-Formation.

Fund, Präparation, Sammlung und Foto : _Günther/

Viele Grüße
Günther Schöttle
Dateianhänge
gs.jpg
Basalskelett von einem Kalkschwamm.
gs.jpg (144.62 KiB) 15114 mal betrachtet
gs2.jpg
Ansicht mit Maßstab.
Größe ca 15 X 15 mm.
gs2.jpg (151.38 KiB) 15114 mal betrachtet

Benutzeravatar
Sönke
Administrator
Beiträge: 12537
Registriert: Freitag 1. April 2005, 21:08
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Re: Fossil des Monats März 2015

Beitrag von Sönke » Dienstag 24. März 2015, 23:57

Hallo zusammen,

ich möchte den Wettbewerb nutzen, um ebenfalls ein Stück von der von Markus angesprochen genialen Sengenthal-Grabung zu zeigen, wenn dies auch weniger spektakulär ist, als Markus Topstufe. Hätte Markus sie nicht ausgewählt, hätte ich beim nächsten "Pick" beim Verteilen der Funde definitiv zugeschlagen. :D
Es handelt sich um zwei häufige Fossilien des Parkinsonienooliths: die Schnecke Obornella und den Ammoniten Parkinsonia. Trotzdem gefällt mir die Kombination innerhalb der Stufe auf einem Matrixstück sehr gut. Während es sich bei der Parkinsonia nur um eine Innenwindung handelt, zeigt die Obornella schöne Schalendetails und das Schlitzband ist weitgehend erkennbar, d.h. sie ist annähernd vollständig. Auf das Behandeln mit einem Steinpflegemittel wurde bislang verzichtet.

Viele Grüße
Sönke

Hier noch einmal die Kurzfassung:

Fossilien und Größe: Gastropode Obornella sp. (32 mm) und Ammonit Parkinsonia sp. (29 mm)
Fundschicht / Stratigraphie: Mittlerer Jura, Bajocium, Parkinsoni-Zone
Fundort: Steinbruch Winnberg bei Sengenthal i.d.Opf.
Fotos und Sammlung: Sönke Simonsen
Dateianhänge
sengenthal-doppelstufe.jpg
Gesamtansicht der Stufe.
sengenthal-doppelstufe.jpg (77.03 KiB) 15588 mal betrachtet
sengenthal-doppelstufe2.jpg
Obornella und Parkinsonia aus der Nähe.
sengenthal-doppelstufe2.jpg (98.69 KiB) 15588 mal betrachtet
sengenthal-doppelstufe3.jpg
Schöne Details bei der Obornella.
sengenthal-doppelstufe3.jpg (94.86 KiB) 15588 mal betrachtet

trichasteropsis
Mitglied
Beiträge: 1789
Registriert: Montag 5. Februar 2007, 18:26

Re: Fossil des Monats März 2015

Beitrag von trichasteropsis » Mittwoch 25. März 2015, 17:00

Hallo !

Damit die Ammoniten hier nicht komplett die Herrschaft übernehmen schicke ich
ein Stachelhäuterfragment ins Rennen. Die kleine Kelchbasis von Encrinus liliiformis,
Oberer Muschelkalk bei Crailsheim wurde heute von mir mittels Rewoquat freigelegt.
Maximaler Durchmesser: 18 mm. Das Stück stammt von einem Sammlerfreund (W.
Leitgeb) und wurde eingetauscht. Ohne ein aufsitzendes Pränodalglied ist die Basalia
-Grube freigestellt. Gut sichtbar ist die sternförmige Infrabasalia-Gruppierung im
Zentrum der Grube. Das Terminologiebild (Basis4) wurde nur zur Veranschaulichung
der Anatomie angehängt. Dort sitzt auf den Infrabasalia noch ein blumenförmiges
Pränodalstielglied.

Gruß T.
Dateianhänge
Basis1 (Medium).JPG
Basis1 (Medium).JPG (46.27 KiB) 15482 mal betrachtet
Basis2 (Medium).JPG
Basis2 (Medium).JPG (43.98 KiB) 15482 mal betrachtet
Basis3 (Medium).JPG
Basis3 (Medium).JPG (47.13 KiB) 15482 mal betrachtet
Basis4.JPG
Basis4.JPG (68.12 KiB) 15482 mal betrachtet

Benutzeravatar
OlliF
Redakteur
Beiträge: 1348
Registriert: Sonntag 28. Dezember 2008, 21:01
Wohnort: Baiersdorf - Mittelfranken

Re: Fossil des Monats März 2015

Beitrag von OlliF » Freitag 27. März 2015, 10:14

Nun da mein 8jähriges Bodenradar Jonas auch mal am FdM teilnehmen will, hier unsere Gemeinschaftsproduktion:

3,5cm irregulärer Seeigel Collyrites carinata, Malm gamma, Feldfund Fränkische Schweiz nahe Ortsspitz

Fund + Präparation: März 2015
Finder/Sammlung:
Jonas "Bodenradar" Frank
Präparation: Oliver Frank
Dateianhänge
uploadfromtaptalk1427447595126.jpg
uploadfromtaptalk1427447595126.jpg (330.9 KiB) 15321 mal betrachtet
uploadfromtaptalk1427447649136.jpg
uploadfromtaptalk1427447649136.jpg (372.28 KiB) 15321 mal betrachtet
uploadfromtaptalk1427447686037.jpg
uploadfromtaptalk1427447686037.jpg (544.94 KiB) 15321 mal betrachtet
OlliF

Benutzeravatar
Karsten242
Mitglied
Beiträge: 409
Registriert: Montag 7. September 2009, 11:18
Wohnort: Idstein

Re: Fossil des Monats März 2015

Beitrag von Karsten242 » Freitag 27. März 2015, 11:18

Hallo,

ich habe in diesem Monat auch wieder einen kleinen FDM Bewerber gefunden und präpariert.

Zu präparieren war eigentlich nicht mehr viel.

Ich habe den Phacops noch ein bischen mit dem HW80 freigelegt und mit Mowilith eingelassen.

Gefunden habe ich das Teil an der Heckelsmann Mühle im Rupbachtal / Hintertaunus .

Es ist ein Phacops sp. mit 58mm Länge.
Die Größe der Matrix ist 30x17cm.

Das Alter ist das oberste Oberemsium / Unterdevon , ca.395 Mio Jahre alt.

Das war kein schlechter Start in die Sammelsaison 2015.

Viele Grüße
Karsten
Dateianhänge
Fundfoto.jpg
Fundfoto
Fundfoto.jpg (179.72 KiB) 15295 mal betrachtet
Phacops_Platte.jpg
präpariert auf Platte
Phacops_Platte.jpg (134.24 KiB) 15295 mal betrachtet
Phacops.jpg
Detail
Phacops.jpg (174.89 KiB) 15295 mal betrachtet
Phacops_2.jpg
noch eine Detailaufnahme
Phacops_2.jpg (150.06 KiB) 15295 mal betrachtet

Benutzeravatar
hubertus68
Mitglied
Beiträge: 747
Registriert: Donnerstag 25. Oktober 2012, 02:12

Re: Fossil des Monats März 2015

Beitrag von hubertus68 » Montag 30. März 2015, 23:07

Hallo liebe Steinkerne,

ich beteilige mich mit einem sehr jungen Stück: einem linken Unterkiefer eines primitiven (prähistorischen) Hundes
aus dem Holozän. Das Stück wurde als solches von der Expertin für prähistorische Caniden, Dr. Mietje Germonpré
vom Royal Belgian Institute of Natural Sciences, determiniert.

Gefunden habe ich das Kieferfragment im Senserbach bei Aachen.

Präparation: Reinigung und Einlassen in Mowilith
Funddatum: 02.2015
Dateianhänge
Kiefer_Senserb_1.jpg
Kiefer_Senserb_1.jpg (215.18 KiB) 15108 mal betrachtet
Kiefer_Senserb_3_masse.jpg
Kiefer_Senserb_3_masse.jpg (212.18 KiB) 15108 mal betrachtet
Kiefer_Senserb_2.jpg
Kiefer_Senserb_2.jpg (200.81 KiB) 15108 mal betrachtet

Schneckenhannes
Mitglied
Beiträge: 808
Registriert: Montag 16. März 2009, 18:23
Wohnort: 96114 Hirschaid/Oberfranken/Bayern

Re: Fossil des Monats März 2015

Beitrag von Schneckenhannes » Dienstag 31. März 2015, 11:43

Ich wurde gebeten diese Schnecken mit einzustellen und beteilige mich mit dieser kleinen Schneckenstufe aus der Grube bei Buttenheim am Fossil des Monats März 2015.
Es handelt sich um die Schnecke " Maturifusus grimmensis " lt.Prof.Dr.Nützel,BSPG-München und Dr.Gründel,FU-Berlin.

Gefunden und geborgen 2015
fertigpräpariert März 2015 mit Rewoquat-Spiritusgemisch und H2O2
Grube bei Buttenheim,untere Pyriterzbank
Lias delta 1 Gibbosus-Subzone bzw.Lias delta 2a Apyrenum-Subzone im Übergang,Ober-Piensbachium
Fund und Präparation Johann Schobert,Hirschaid
Dateianhänge
091.JPG
Schneckenplatte
Maturifusus grimmensis
Bu-Hba,Ld1
091.JPG (74.03 KiB) 15044 mal betrachtet
094.JPG
Schneckenplatte
Maturifusus grimmensis
Bu-Hba,Ld1
094.JPG (57.06 KiB) 15044 mal betrachtet
097.JPG
Schnecke Maturifusus grimmensis mit Serpelbewuchs
Bu-Hba,Ld1
097.JPG (39.88 KiB) 15044 mal betrachtet
092.JPG
Schneckenplatte
mit
Maturifusus grimmensis
Bu-Hba,Ld1
092.JPG (67.16 KiB) 15044 mal betrachtet

Benutzeravatar
Karsten242
Mitglied
Beiträge: 409
Registriert: Montag 7. September 2009, 11:18
Wohnort: Idstein

Re: Fossil des Monats März 2015

Beitrag von Karsten242 » Donnerstag 16. April 2015, 13:05

Hallo,

vielen Dank an die Voter, die ihre Stimme abgeben haben.

Ich denke wir haben hier alle schöne Fossilien im Wettbewerb gehabt.

Viele Grüße
Karsten

*freu*

Benutzeravatar
tbillert
Redakteur
Beiträge: 5399
Registriert: Samstag 27. Juni 2009, 15:14
Wohnort: Jena
Kontaktdaten:

Re: Fossil des Monats März 2015

Beitrag von tbillert » Donnerstag 16. April 2015, 13:12

Herzlichen Glückwunsch zum FdM, Karsten! Schöne Stücke und ein verdienter Sieger! :-)

Viele Grüße,

Thomas.
Das Tolle am Internet ist, dass endlich jeder der ganzen Welt seine Meinung mitteilen kann – Das Furchtbare ist, dass das auch jeder tut.
- Das Känguru

Life is too short so it is all right to be a freak lol
- Tim Skippy Miller

Benutzeravatar
Ronald
Moderator
Beiträge: 931
Registriert: Mittwoch 15. Februar 2006, 11:06
Wohnort: Rostock /Ciudad de Mexico, D.F.

Re: Fossil des Monats März 2015

Beitrag von Ronald » Donnerstag 16. April 2015, 14:04

Hallo Karsten,

herzlichen Glückwunsch zum FdM-März Sieg.
Ein toller Fund. Gratuliere. Schön so etwas zu sehen.

HG
Ronald
"Die ... Begeisterung, die wir beim Betrachten der Natur empfinden, ist eine Erinnerung an die Zeit, da wir Tiere, Bäume, Blumen und Erde waren ... das Wissen um unser Einssein mit allem, was die Zeit vor uns verborgen hält." Lew N. Tolstoi

"Die stärksten Krieger sind Raum und Zeit." Lew N. Tolstoi


"Aequo animo audienda sunt imperitorum convicia."
Lucius Annaeus Seneca d. J.

Benutzeravatar
cerambyx
Mitglied
Beiträge: 1088
Registriert: Montag 16. April 2012, 16:26
Wohnort: Thüringen

Re: Fossil des Monats März 2015

Beitrag von cerambyx » Donnerstag 16. April 2015, 14:51

Herzlichen Glückwunsch den Gewinnern :)
LG Christian

____________________________________

:Zahn: suche Zähne aus der Trias und dem Jura Mitteleuropas, sowie Trittsiegel :Saurier:
____________________________________

Benutzeravatar
salve
Mitglied
Beiträge: 1308
Registriert: Mittwoch 11. Juni 2008, 13:32
Wohnort: Schwäbische Alb

Re: Fossil des Monats März 2015

Beitrag von salve » Donnerstag 16. April 2015, 15:01

Auch von mir einen herzlichen Glückwunsch dem Gewinner und eine Gratultion an die anderen zu den schönen Funden.
@ Jonas (Bodenradar von meinem Frankenwirt), weitersuchen und dann bist Du auch bald mal dran.
Das Sammeln macht nur halb so viel Spaß, findet man blos Glochiceras - OHNE OHREN!!!

Benutzeravatar
Miroe
Redakteur
Beiträge: 3068
Registriert: Freitag 8. April 2005, 05:11
Wohnort: Mittelbaiern, bei Regensburg

Re: Fossil des Monats März 2015

Beitrag von Miroe » Donnerstag 16. April 2015, 15:03

Meine Gratulation gilt Karsten und mein Dank auch allen anderen aktiven und passiven Teilnehmern am Wettbewerb! Weiter so!

Beste Grüße
Michael

Antworten

Zurück zu „Wettbewerb - Fossil des Monats“